hinweistext


Hallo Gast. Du bist nicht angemeldet. (Anmelden)

Mythen & Mysterien

Schnellzugriff
Permalink: "Kraken Mare - Das größte Meer auf Saturnmond Titan"
Aktuelle Beiträge
/
26.01.2021

Kraken Mare - Das größte Meer auf Saturnmond Titan

Titan, der größte Mond des Saturn, ist die einzige andere Welt im Sonnensystem, in der Flüssigkeit frei auf der Oberfläche fließt. Aber es ist kein Wasser wie auf der Erde, es sind flüssige Kohlenwasserstoffe, hauptsächlich Methan und Ethan. Es regnet auf den Mond und bildet Flüsse, Seen und Meere. Die Forscher haben nun die Tiefe einer der Flussmündungen gemessen, die in das größte Meer von Titan münden, und daraus konnten sie abschätzen, wie tief das Meer wahrscheinlich ist.

In einem im Journal of Geophysical Research veröffentlichten Artikel haben die Planetenforscher die Tiefe von Moray Sinus geschätzt, der sich am nördlichen Ende von Kraken Mare befindet, dem größten bekannten Flüssigkeitskörper auf der Titanoberfläche. Die Cassini-Mission, die über ein Jahrzehnt lang Saturn und seinen Mond studierte, war mit einem RADAR-Höhenmesser ausgestattet. Das Team verwendete den Zeitunterschied zwischen den von der Meeresoberfläche an der Mündung reflektierten Rücksignalen und den Signalen, die durch die Flüssigkeit gingen und vom Meeresboden reflektiert wurden, um die Tiefen der Mündung und des Meeres zu ermitteln.

Das Team konnte schätzen, dass die Mündung etwa 85 Meter tief ist, obwohl es erhebliche Unsicherheiten gibt, die sie entweder etwas flacher oder viel tiefer machen könnten. Trotz der Unsicherheiten konnten die Forscher anhand der Daten abschätzen, dass das Krakenmeer mindestens 100 Meter tief ist, jedoch leicht das Dreifache betragen könnte.

"Die Tiefe und Zusammensetzung jedes Titanenmeeres wurde bereits gemessen, mit Ausnahme von Titans größtem Meer, Kraken Mare, das nicht nur einen großen Namen hat, sondern auch etwa 80% der Oberflächenflüssigkeiten des Mondes enthält", so der Hauptautor Valerio Poggiali, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Cornell Center for Astrophysics and Planetary Science.

Angesichts dieser Schätzung scheint sich Kraken Mare nicht wesentlich von den anderen großen Flüssigkeitskörpern auf der Mondoberfläche zu unterscheiden, und dies ist eine wichtige Tatsache für unser Verständnis von Titan. Chemisch wird das Methan in der Titanatmosphäre durch Sonnenlicht in Ethan umgewandelt. Nach Milliarden von Jahren sollte alles Ethan sein, aber das Methan bleibt bestehen - und seine Quelle ist derzeit ein Rätsel.

Weitere Erkundungen des Mondes sind für Mitte 2026 geplant. Die Dragonfly-Mission der NASA soll bis 2034 nach Ursprüngen oder Lebenszeichen suchen. Es wurde auch diskutiert, ob ein Roboter-U-Boot in einer zukünftigen Mission sein Meer und seine Seen erkunden könnte. Dies ist nach Ansicht der Forscher von entscheidender Bedeutung für die Erforschung von Kraken Mare.

"Dank unserer Messungen", sagte Poggiali, "können Wissenschaftler jetzt die Dichte der Flüssigkeit mit höherer Präzision ableiten und folglich das Sonar an Bord des Schiffes besser kalibrieren und die Richtungsflüsse des Meeres verstehen."
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.